Über den Weltinvokationstag

Ein weltweiter Tag des Gebets, der Invokation und der Meditation - Eine Einladung an Männer und Frauen guten Willens

Der Weltinvokationstag ist ein weltweiter Tag des Gebets und der Meditation, an dem Männer und Frauen auf jedwedem spirituellen Pfad in einen weltweiten Appell an die Gottheit einstimmen und die Grosse Invokation gebrauchen. Zusammen bündeln sie den Bittruf der Menschheit nach dem benötigten Licht, der Liebe und der spirituellen Führung, um eine Welt der Gerechtigkeit, der Einheit und des Friedens zu errichten.

Nun da das neue Jahrtausend begonnen hat, begegnen wir dem Umstand, dass materialistische Werte die Menschheit in eine tiefe Krise geführt haben. Unser blosses Überleben ist nicht nur bedroht durch Militarismus, sondern auch durch unseren Mangel an Weisheit und den mangelnden Willen die Hungernden zu ernähren, unsere im Überfluss vorhandenen Ressourcen zu teilen und die vielen anderen kritischen Probleme zu lösen, denen die menschliche Familie gegenübersteht.

Dennoch existiert die Lösung. Eine der grössten Erkenntnisse unserer Zeit ist jene der gegenseitigen Abhängigkeit und der Wechselbeziehungen allen Lebens. Heutzutage teilen Millionen von Menschen die Überzeugung einer inneren spirituellen Einheit in der Menschheit, die alle äusseren Unterschiede der Rasse, der Nation und der Glaubensbekenntnisse überwindet. Wenn Männer und Frauen guten Willens überall auf der Welt dieser Überzeugung in ihren Leben Ausdruck verleihen, wird ein Prozess planetarischer Transformation stattfinden. Eine neue Zivilisation wird in Gang gesetzt, der alle Völker umfassen wird und auf der Erkenntnis der einen Menschheit und rechten menschlichen Beziehungen begründet ist.

Die Probleme der Welt sind menschengemacht und sie müssen von der Menschheit gelöst werden. Das Wesentliche des spirituellen Lebens liegt in dem Wissen, dass wir nicht alleine sind. Die Energien der Göttlichkeit sind im Überfluss verfügbar und, am Weltinvokationstag, wird ein Appell für die Freilassung der Energien ausgesandt, die es der Menschheit ermöglichen werden, die neue Zivilisation zu erschaffen.

Heutzutage wird das Wiedererscheinen des Weltlehrers von Millionen erwartet, die in ihren Glaubenssystemen auf einen Avatar unter Namen wie den Christus, den Lord Maitreya, Krishna, Messiah, Imam Mahdi und den Boddhisattva warten. Der Gebrauch der Grossen Invokation ist eines der mächtigsten Werkzeuge für die Menschheit, um das menschliche Bewusstsein auf das Wiedererscheinen dieses Weltlehrers vorzubereiten.

Der Gebrauch der Grossen Invokation ist ein Weltdienst, da sie die Bedürfnisse der Welt direkt anspricht. Wir brauchen Licht um den Weg der vor uns liegt zu erhellen, um die Vision einer neuen Zivilisation zu enthüllen; wir benötigen Liebe, um die Beziehungen zwischen den Menschen zu regeln und die Herrschaft des Hasses und des Separatismus zu beenden; wir brauchen die Macht des Willens-zum-Guten, um menschliches Wählen und menschliche Entscheidungsfindungen zu lenken. Die weltweite Anwendung der Grossen Invokation am Weltinvokationstag lädt diesen Tag mit tief spiritueller Bedeutung, da durch diesen Akt ein Kanal aufgebaut wird, durch den Licht, Liebe und Kraft die Herzen und das Denken der Menschen überall erreichen und durchstrahlen kann.

Die meisten Festtage der Hauptreligionen werden in Übereinstimmung mit dem Mondkalender begangen. Das Datum des Weltinvokationstages wird in der gleichen Weise festgelegt. Er folgt zwei Monate nach dem christlichen Osterfest und einen Monat nach dem buddhistischen Wesakfest.

Jedes Jahr seit 1952, haben die Menschen überall auf der Welt den Weltinvokationstag gefeiert, in der Bejahung der Einheit der Menschheit verbunden, der Lebendigkeit unserer Beziehung zu Gott und in der Verantwortung der Menschheit, den göttlichen Plan auf der Erde wieder herzustellen.

Wollen Sie an der Wahrung des Weltinvokationstages durch den vereinten Gebrauch der Grossen Invokation teilnehmen, und wollen Sie daran teilnehmen, diesen Tag weitherum bekannt zu machen?

DIE GROSSE INVOKATION*

Aus dem Quell des Lichts im Denken Gottes
ströme Licht herab ins Menschendenken.
Es werde Licht auf Erden.

Aus dem Quell der Liebe im Herzen Gottes
ströme Liebe aus in alle Menschenherzen.
Möge der Eine wiederkommen auf Erden.

Aus dem Zentrum das den Willen Gottes kennt,
lenke plan-beseelte Kraft die kleinen Menschenwillen
zu dem Endziel, dem die Meister wissend dienen.

Durch das Zentrum das wir Menschheit nennen,
entfalte sich der Plan der Liebe und des Lichts
und siegle zu die Tür zum Übel.

Mögen Licht und Liebe und Kraft den Plan auf Erden wieder herstellen.

*In Übereinstimmung mit der Veränderung des Bewusstsein und der Sprache der Menschheit, während wir in das Wassermannzeitalter eintreten, wird dieser ‚angepasste‘ Wortlaut für die Grosse Invokation angeboten in der Hoffnung, dass sie zu einer grösseren Verteilung dieses Weltgebetes ermutigt.